Journal für Psychologie

Das Journal für Psychologie ist die Zeitschrift der Neuen Gesellschaft für Psychologie (NGfP) und zugleich Forum der ihr nahe stehenden WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen. Die NGfP und die Zeitschrift wurden 1991 in Berlin gegründet, um ein sozial-, kultur- und geisteswissenschaftliches Gegengewicht zu jenen Strömungen der Psychologie zu bilden, welche weitgehend an naturwissenschaftlichen Denkmodellen und Forschungsmethoden orientiert sind. Ziel ist es, ein diskursives, kritisches und reflexives Wissenschaftsverständnis der Psychologie weiterzuentwickeln, eine problemgerechte und gesellschaftlich verantwortliche Forschung und Praxis zu unterstützen und eine Erneuerung der geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Orientierung der Psychologie zu ermöglichen.


Bd. 23, Nr. 1 (2015): Beiträge zu Theorie und Praxis einer kritischen Gerontologie

Herausgegeben von Irene Strasser und Susanne Ogris

Inhaltsverzeichnis

Irene Strasser, Susanne Ogris

Artikel

Helga Pelizaeus-Hoffmeister
Judith Rossow, Amei Koll-Stobbe
Alexandra Grillitsch, Brigitte Jenull
Juliane Noack Napoles
Marie-Luise Hermann
Kerstin Kammerer, Katrin Falk, Josefine Heusinger
Regula Blaser, Stefanie Becker, Daniela Wittwer, Jeanne Berset
Susanne Frewer-Graumann, Sabine Schäper
Carolin Kollewe