Journal für Psychologie

Das Journal für Psychologie ist die Zeitschrift der Neuen Gesellschaft für Psychologie (NGfP) und zugleich Forum der ihr nahe stehenden WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen. Die NGfP und die Zeitschrift wurden 1991 in Berlin gegründet, um ein sozial-, kultur- und geisteswissenschaftliches Gegengewicht zu jenen Strömungen der Psychologie zu bilden, welche weitgehend an naturwissenschaftlichen Denkmodellen und Forschungsmethoden orientiert sind. Ziel ist es, ein diskursives, kritisches und reflexives Wissenschaftsverständnis der Psychologie weiterzuentwickeln, eine problemgerechte und gesellschaftlich verantwortliche Forschung und Praxis zu unterstützen und eine Erneuerung der geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Orientierung der Psychologie zu ermöglichen.


Jg. 24 (2016), Ausgabe 1: Elternschaft als relationale Praxis

Herausgegeben von Anna Sieben und Günter Mey

Inhaltsverzeichnis

Editorial
Anna Sieben, Günter Mey
Désirée Waterstradt
Michael Wutzler
Rhea Seehaus
Birgit Mayer-Lewis
Maika Böhm, Philipp Franz, Silja Matthiesen
Waltraud Cornelißen
Verena Witzig, Julia C. Nentwich
Sara Maierhofer, Irene Strasser
Eva Tolasch