Alfred Adler und der Erste Weltkrieg

Almuth Bruder-Bezzel

Abstract



Adler ist nach dem Ersten Weltkrieg als scharfer Kritiker am Krieg hervorgetreten und hat seine pazifistische Haltung mit seiner individualpsychologischen Theorie verbunden. Der vorliegende Artikel stellt dies dar, weist aber auch nach, dass Adler seine Position gewandelt hatte und dass Adler eine ambivalente Haltung zum Krieg und zu seiner Funktion als psychiatrischer Militärarzt hatte. Es werden zu diesen Fragen neue Forschungsergebnisse präsentiert.

Schlagworte


Alfred Adler; Erster Weltkrieg; Individualpsychologie; Psychiatrie; Pazifismus

Volltext:

PDF HTML