Jg. 22 (2014), Ausgabe 2: Reflexivität in der Beratung

Herausgegeben von Hans-Jürgen Seel und Ralph Sichler

Nach einer allgemeinen Bestimmung befasst sich Beratung mit der theoriegeleiteten und kooperativen Bearbeitung von Entwicklungsaufgaben und multifaktoriell bestimmten Problemstellungen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten. In diesem Themenheft wird der Fokus auf die Professionalisierung reflexiver Beratung in einer reflexiven Gesellschaft gelegt. Reflexive Beratung thematisiert in diesem Zusammenhang den Umstand, dass die Art und Weise, in der heute Beratungsklient_innen zum Gegenstand der Beratung gemacht werden, auf das Konstrukt der Beratung selbst, aber ebenso auf die Gesellschaft im Umfeld zurückwirkt. Durch Beratungen werden Orientierungen, aber auch soziale Beziehungen und individuelle Selbstverhältnisse beeinflusst. Im Heft werden diese Zusammenhänge aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert und diskutiert.

Inhaltsverzeichnis

Editorial
Hans-Jürgen Seel, Ralph Sichler
Anita Pachner
Heinz Jürgen Kaiser
Kai Lenßen
Barbara Weißbach, Hans-Jürgen Weißbach
Frank Sowa
Barbara Bräutigam, Matthias Müller
Franz-Christian Schubert